Update: Geschirrkiste

Die Geschirrkiste ist inzwischen fertig verziert. Ich bin recht zufrieden damit:

Kiste geschlossen (1)

Oben mittig das Wappen der Leuenmark, darunter die Elementsymbole Mythodeas.

Was mich wirklioch freut, ist, dass in die Kiste bequem unsere Essensuntensilien reinpassen – sogar inklusive des großen Wasserkruges. Das ewige Ein- und Ausräumen und Stopfen zwischen unsere Klamotten hat damit auch ein Ende.

Kiste offen

(Hier sieht man übrigens sehr gut, dass die Kiste wirklich nur aus schlichtem Kiefernholz besteht.)

Advertisements

Erste Basteleien

Der Baumarkt unseres Vertrauens um die Ecke hat neuerdings schlichte Holzkisten aus Kiefernholz. Die größten sind 30x40x20 cm groß, die kleinsten haben etwas weniger als die halbe Größe.

Diese wurden von uns nun abgeschliffen und mit Holzlasur gestrichen, damit sie nicht gleich kaputt gehen, wenn sie mal im feuchten Gras oder gar Regen stehen.

Danach ging es ans Verschönern mittels Acrylfarbe. Wir haben das das erste Mal ausprobiert und sind mit den Ergebnissen sehr zufrieden. Es wird nicht das letzte Mal gewesen sein – alleine schon nicht aufgrund der Anschaffung der Farben und Pinsel.

Ich fand es sehr angenehm, mit den Acrylfarben zu arbeiten. Sie decken sehr gut und sind wasserlöslich, was die Handhabung im normalen Laienbastel-Haushalt sehr erleichert.

Hier sind die ersten Ergebnisse:

Kisten

Die oberste Kiste ist, wie man sehen kann, noch nicht fertig. Sie soll eine Kombination des Landeswappens der Leuenmark mit den Elementsymbolen Mythodeas werden. (schnöderweise wird das einfach unsere Geschirrkiste, die dann aber auch gut mal draußen am Tisch stehen kann).

Die beiden Wappenkisten hat mein Mann verziert. Das linke ist das Wappen des Ritterordens, dem er angehört, der „Orden der schützenden Hand“, die rechte trägt sein persönliches Wappen. Die Wappen hat er selbst entworfen, verfeinert und mit Helmzier versehen wurden sie von der großartigen Susanne Habermann, Die Larpzeichnerin .

Das untere ist die Schreiberkiste meines Charakters, während die Ordenswappenkiste einen Teil meiner Heilerutensilien beherbergen wird. Allerdings nur einen Teil, der im Lager/Lazarett bleibt. denn die Truhen haben zwar Scharniere und Griffe, aber keine sicheren Verschlüsse.

Den ersten Einsatz hatten die Kisten letztes Wochenende, und wir sind sehr zufrieden. Auch, weil die sich hervorragend stapeln und transportieren lassen.

Es werden noch weitere folgen. Alleine schon, weil wir für unsere anderen Charaktere auch noch Kisten brauchen können.